Drucken
Zugriffe: 16

Moorlandschaft trifft Käse - Jahrgang 1955 Rankweil im Bregenzerwald unterwegs

 Einen eher verregneten Spätherbsttag haben sich 27 motivierte Wander-JahrgängerInnen für den heurigen Ausflug ausgesucht.

Mit Zug und Bus gelangten wir nach Krumbach, wo wir bereits in der Hofkäserei Engel erwartet wurden. Sehr kompetent und mit viel Engagement informierte uns der gelernte Sennereimeister Markus Faißt über seine Käseproduktion. Die Milch dazu bezieht er ausschließlich aus der eigenen Landwirtschaft. Die einzelnen Schritte konnten wir in der hauseigenen Sennerei verfolgen und die Endprodukte im klimatisierten Käsekeller „beriechen“.

Melanie Faißt verpflegte uns dann aus eigener Bergkäseprodukten und einem guten Speck.

Im Anschluss wartete bereits die Naturpädagogin Petra Nußbaumer auf uns und führte uns gut 2 ½ Stunden durch die Moorlandschaft rund um Krumbach. Dabei hörten wir viel Interessantes über Ökologie, Pflanzen und Tiere, zur Kulturgeschichte und Geologie.

Schon beeindruckend, auf einem 4 Meter starkem Hochmoor zu stehen, das auch heute noch jährlich um 1 mm wächst.

In der „Krumbacher Stuba“ genossen wir eine Moorlimonade (und auch anderes), bevor wir wieder mit den Öffis nach Rankweil zurückkehrten.

Bei unseren Jahrgängern Gerda und Elmar im Gasthaus Mohren wurden wir mit Blut- und Leberwürsten, Sauerkrau und Kartoffeln sehr verwöhnt.

Gertrud Preg als unsere Jahrgänger-Chefin hat dabei ihr Amt nach 20 Jahren zurückgelegt und wurde mit einem Mohren-Gutschein und viel Applaus für viele tolle Ausflüge und schöne Aktionen bedankt.

Nächstes Jahr werden sich Elmar Paulitsch, Hanspeter Rauch und Elmar Wieland um die Jahrgängeraktivitäten kümmern.

 Karlheinz Marte

 Kontaktdaten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bilder: http://brelo.org